IzEL statt Noten

Informationen zum Entwicklungs- und Lernprozess (IzEL)

Auf eine Leistungsbewertung in Form von Ziffernnoten wird verzichtet. Die Lehrkraft hält ihre Beobachtungsergebnisse in einem Beobachtungsbogen fest. Dieser stellt die Grundlage für das ausführliche Wortgutachten in Form eines an die Kinder gerichteten persönlichen Briefes als Zwischenzeugnis und die ausführlichen „Informationen zum Entwicklungs- und Leistungsprozess“ (IzEL) am Schuljahresende dar.

Weiterführende Links zum Thema Notengebung:
Bildungsexperte hält Schulnoten für unsinnig (Artikel auf www.rp-online.de)
Schulleistung 2.0 Von der Note zum Kompetenzraster (Onlineversion des Buches von Prof. Sadern via Google Books)
Eltern wollen Noten, weil sie auf eine Illusion vertrauen (Interview mit dem Pädagogen Hans Brügelmann via www.diepresse.com)

Bildnachweis: Klaus Weidner